Artist: Barom One / Brezel Göring
Title: Brezel Göring / Barom One split LP
Format: 12" LP
Catalog: gr2007
Release Date: 2002
Order: stora


Split LP of Brezel Göring and Japanese noise pop band Barom One. Göring, prime minister of Stereo Total and Count of Sinister Forests, where he creates his wacky scratchy minimal electro punk, pleases our filthy fantasies with swinging moods, from new wave disko to distorted Hawaii shuffle to fucked up Bollywood crash music. Barom One from Tokio create a blend of Euro-Disko-Gabba-Trash and pure noise with hysteric voices and catchy melodies.

“Das ist eine anstrengende Schallplatte, Felix” says Francoise Cactus on the bus. Nothing to calm down when you need peace and silence

//

Seite A: Brezel Göring (Stereo Total), Schwunggeber und Magistrat aus Berlin, erschreckt die preußischen Lakaien mit 9 anarchischen Elektro-Miniaturen von Afrofuturismus bis militantem Hawaii-Swing. Die Stücke sind schmissige Seitenhiebe von betörender jugendlicher Spannkraft, angereichert mit feinen Melodien und gemeinen Frequenzen. Brezels Instrumentarium besteht aus Miniaturen von Keyboards, Verstärkern, Synthesizern und japanischem Spielzeug, die er auf dem Boden seines Studios verteilt und nach der ... Stammbaum-Methode inzestuös verkabelt.

Seite B: Barom One, eine 3-7köpfige Band aus Tokyo um den Sänger und Komponisten Ochiii, entwirft eine unbeschreibliche Mischung aus Hardcore-Noise, Trash-Disko, Gabbaterror und Folklore. Die einzelnen Mitglieder der Gruppe entstammen unterschiedlichen Hintergründen: Yasutoshi Yoshida hat unter dem Namen Government Alpha mehrere Cds mit Hochleistungslärm veröffentlicht. Die Tänzerin der Gruppe ist eine ausgebildete indische Bauchtänzerin, der obskure Saxophonist verdient sein Tagegeld als Sado-Maso-Ledermodell. Jedes Stück, sei es tanzbar und melodisch oder das pure Gegenteil, wird flankiert von einem Mann-Frau-Paar, das mit Distortion und Theremin einen permanenten Lärm-Teppich unter die Musik legt. Vielfalt, Unberechenbarkeit und Humor dieser Band sind seltene Perlen im japanischen Kosmos.


Tracklist

Brezel Göring:

1 Bad news from the stars (feat. Francoise Cactus)
2 Locked-In-Crowd
3 13th floor stairwell
4 Slower Pussycat Wait Wait
5 When dreams come true, so do nightmares
6 Loved but fired
7 Petting, parking lot, unsuccessful defloration and emergency
8 Stratosphere Boogie
9 Fuck Bollywood (feat. Naila, Ghazi Barakat, Felix Kubin)

Barom*One:

10 Madair
11 Stretch
12 Chiko's Song
13 Mustard Pie
14 Suki Suki Su, The Karaoke Song
15 San Francisco
16 I feel love






REVIEWS:
Black (DE) October 2002
Frankfurter Neue Presse (DE) October 2002
Beam Me Up (DE) August 2002
TIP (DE) August 2002
Intro (DE) August 2002